LpwS

Leser pro werbungführende Seite

Werbemittelkontaktchance der Pressemedien. Er bemisst die Anzahl der Personen, die eine durchschnittliche werbungführende Seite in einer durchschnittlichen Ausgabe eines Werbeträgers gesehen haben (mindestens kurzer Blickkontakt). Eine Seite gilt als werbungführend, wenn mindestens 25 % ihrer Fläche mit Werbung gefüllt sind. Seiten mit Rubrikanzeigen in Zeitungen bleiben unberücksichtigt. Die Nutzung von Anzeigenseiten wird nicht im Reichweiteninterview der ma erhoben, sondern in Parallelbefragungen, deren Werte anschließend in die ma übertragen werden. Hierbei handelt es sich um Copytest-Erhebungen mit ausgewählten Titeln, die jeweils prototypisch für ähnliche Titel sind.
Neu seit 2015
: Der LpwS wird nun mittels MediaScan erhoben. Gegenüber dem bisherigen Vorgehen per Copytest hat dies den Vorteil, dass die Ermittlung des Anteils aufgeschlagener Seiten unmittelbar im Anschluss an den Nutzungsvorgang erfolgt. Auch die Außer-Haus-Nutzungsvorgänge werden auf diese Weise besser abgebildet.

zusätzlicher Leistungswert: LpwS brutto = KpwS (Kontakt pro werbungführender Seite)

Zurück zur Liste