Aktuelles

08.03.2017 ma 2017 IP Audio I veröffentlicht Frankfurt, 8. März 2017 – Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht heute mit der...weiterlesen
01.03.2017 ma 2017 Radio I: Pressemitteilung mit Eckdaten Frankfurt, 01. März 2017 – Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) veröffentlicht am 08....weiterlesen

Termine

29.03.2017 ma 2017 Radio I (WMK) Veröffentlichung um 09:00 Uhr
07.06.2017 ma 2017 IP Audio II Veröffentlichung um 11:00 Uhr
11.07.2017 ma 2017 Radio II (WTK) Veröffentlichung um 09:00 Uhr
26.07.2017 ma 2017 Pressemedien II Veröffentlichung um 09:00 Uhr
26.07.2017 ma 2017 Tageszeitungen Veröffentlichung um 09:00 Uhr

Veranstaltungen

28.03.2017
Arbeitsausschuss-Sitzung
weiterlesen
25.09.2017
Arbeitsausschuss-Sitzung
weiterlesen
23.11.2017
Nacht der Medienforschung 2017
weiterlesen
24.11.2017
Mitgliederversammlung
weiterlesen
Kurzporträt

Die Media-Micro-Census GmbH

MMC als 100%ige agma-Tochter

Am 07. August 1968 wurde die „Media-Micro-Census GmbH, Auftragsforschung und Verlag" gegründet.

Satzungsgemäße Aufgabe der MMC ist die organisatorische und kaufmännische Abwicklung von Forschungsaufträgen auf dem Gebiet der Massenkommunikation. Hierzu zählt vor allem die ordnungsgemäße Durchführung der Media-Analyse. Darüber hinaus gibt die MMC in ihrer Tätigkeit als Verlag Veröffentlichungen zu diesem Thema heraus, so auch die „agma Forschungsberichte".

Der Aufgabenumfang ist über die Jahre kontinuierlich gewachsen. Mittlerweile obliegt der MMC die Koordination und Abwicklung der regelmäßigen Face-to-face-Studie im Printbereich, die mit der CASI-Technik (Computer Assisted Self Interviewing) und MediaScan ausgeführt wird, der Radio-Studie, die mithilfe der CATI-Technik (Computer Assisted Telephone Interviewing) erhoben wird, die Veröffentlichung der Intermedia-Datei und der ma Internet sowie der ma Plakat, eines Erhebungsmix aus GPS-Messung und CATI-Erhebung zur Erfassung der Mobilität. Daneben organisiert die MMC Studien zu begleitenden Forschungsprojekten. Seit einigen Jahren gibt es regelmäßige Seminare zum Verständnis der komplexen Forschungsmodelle und der empirischen Umsetzung sowie zur Veröffentlichung diverser Leistungsdaten, wie sie in der Mediaplanung benötigt werden.