Datenschutzerklärung

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. legt bei ihrer Arbeit großen Wert auf die Einhaltung der in Deutschland und der Europäischen Union gültigen Datenschutzbestimmungen und nimmt den Schutz Ihrer privaten Daten ernst.

Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und wie wir diese zu welchen Zwecken verarbeiten.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), Franklinstraße 52 · 60486 Frankfurt am Main, E-Mail: agma[at]agma-mmc[dot]de, Telefon +49 (0)69.156805-0, Telefax +49 (0)69.156805-40.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte ist unter der vorgenannten Anschrift sowie unter der E-Mail- Adresse datenschutz[at]agma-mmc[dot]de erreichbar.

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

2.1 Besuch der Website

Beim Aufrufen der Website www.agma-mmc.de werden durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen können dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die genannten Daten verarbeiten wir zur Sicherstellung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer anwenderfreundlichen Nutzung der Website, zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden die Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Zusätzlich setzen wir auf der Website Cookies sowie Tracking-Dienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffern 7 und 8 dieser Datenschutzerklärung.

2.2 Anmeldung für unseren Presseverteiler

Sofern Sie in den Empfang unserer Presseinformationen, Einladungen zu Veranstaltungen und weiterer für Sie relevanter Informationen eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO), verwenden wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen diese Informationen elektronisch zukommen zu lassen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und sich abmelden. Nutzen Sie dazu die oben genannte E-Mail-Adresse. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen und die Daten löschen, sofern keine andere Rechtsgrundlage gegeben ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.3    Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei sind die Angaben eines Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und diese beantworten können. Weitere Angaben können freiwillig gemacht werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, sofern keine andere Rechtsgrundlage gegeben ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.4    Mitgliederbereich

Über unseren geschützten Mitgliederbereich bieten wir Ihnen nach Login die Möglichkeit, ma-Daten sowie Protokolle und Informationen zu den wichtigsten agma-Gremien einzusehen. Dabei sind die im Registrierungsformular abgefragten Angaben erforderlich, damit wir wissen, von wem die Registrierungsanfrage stammt und das Mitglied entsprechend zuordnen können. Weitere Angaben können freiwillig gemacht werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

Die für den Mitgliederbereich von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie ihre Einwilligung widerrufen oder kein Mitglied mehr sind, sofern keine andere Rechtsgrundlage gegeben ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

2.5 Marktforschungsstudien

Im Rahmen von Marktforschungsstudien erheben wir Ihren personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Eine Weiterleitung dieser Daten an Dritte findet nicht statt.

Befragungen und Auswertungen sowie Datenfusionierungen führen wir ausschließlich anonymisiert durch. Dies bedeutet, dass kein Rückschluss auf Befragte möglich ist.

2.6 Online-Nachbefragung

Befragungen und Auswertungen sowie Datenfusionierungen führen wir ausschließlich anonymisiert durch. Dies bedeutet, dass kein Rückschluss auf Befragte möglich ist.

2.7 Einbindung von Google Maps / OpenStreetMap

Für die Routenplanung zu unserem Büro verwenden wir auf unserer Website einen Kartenausschnitt von OpenStreetMap und Google Maps.

OpenStreetMap (OSM) ist ein freies Projekt der OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom, das frei nutzbare Geodaten und für die Nutzung durch jedermann in einer Datenbank vorhält (Open Data). Die Verwendung des Dienstes wird durch die Datenschutzerklärung der OpenStreetMap Foundation geregelt, die Sie unter wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy finden.

Google Maps ist ein Online-Kartendienst des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC Mountain View, Kalifornien, Vereinigte Staaten sowie deren verbundenen Unternehmen Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die Verwendung des Dienstes wird durch die Google Datenschutzerklärung geregelt, die Sie unter policies.google.com/privacy finden.

Damit Ihnen die Karte angezeigt werden kann, wird Ihre IP-Adresse an die Diensteanbieter weitergeleitet und verwendet, wie in der jeweiligen Datenschutzerklärung beschrieben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den vorgenannten Zwecken zur Datenerhebung und der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Website.

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie uns dazu Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO für die Durchführung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Sofern wir personenbezogene Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Sofern keine gesetzlichen Erlaubnistatbestände vorliegen, lassen wir Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO verarbeiten.

4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, senden Sie bitte eine E-Mail an die oben genannte E-Mail-Adresse.

6. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

7. Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Computer, Laptop, Tablet, Smartphone usw. gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Gerät ergeben. Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Website erneut, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie mittels Tracking-Tools auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

8. Tracking-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO durchgeführt. Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Website sicherstellen. Wir setzen Tracking-Maßnahmen weiterhin ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen stellen berechtigte Interessen in Sinne Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO dar.

Matomo

Auf dieser Website werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, („Mataomo“) auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen unter anderem die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich Ihrer pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzerprofil werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

9. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Daher empfehlen wir, diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen zu prüfen.

Datenschutzerklärung zur ma Internet

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (agof) und die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) legen bei ihrer Arbeit großen Wert auf die Einhaltung der in Deutschland gültigen Datenschutzbestimmungen. Zu keinem Zeitpunkt ist die Identifizierung eines Nutzers beabsichtigt. Aufgrund der frühzeitigen Anonymisierung der Daten ist von der Technischen Messung bis hin zur Datenfusionierung die Anonymität der User sichergestellt.

Das Ziel der Reichweitenmessung von agma und agof ist die Ermittlung der Nutzung von Internet-Medien, die auf Basis eines von der IVW geprüften Messverfahrens erhoben werden. Die hierzu erstellten Studien enthalten lediglich statististische Daten.

1. Datenverarbeitung

Datenschutz ist ein großes Anliegen von agma, agof und IVW. Deshalb sind in dem System technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen worden, um automatisch anfallende Daten mit möglichem Personenbezug sofort wieder zu anonymisieren.

1.1 IP-Adresse

Jeder Computer benötigt zur Datenübertragung im Internet eine eindeutige Adresse. Im Internet setzt sich diese Adresse aus einer Ziffernfolge zusammen und wird IP-Adresse genannt. Aufgrund der Funktionsweise des Internets ist die kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse des aufrufenden Systems in dem Verarbeitungssystem nicht zu unterbinden. Um den Personenbezug der IP-Adresse von vornherein auszuschließen, anonymisiert das System die IP-Adresse unverzüglich durch Kürzung um den letzten Zahlenblock.

1.2 Cookie

agma, AGOF und IVW setzen zur Messung der Nutzungsdaten das Cookie ivwbox.de ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Nutzers gespeichert werden können. Diese Textdatei enthält eine zufällige eindeutige Kennung, die vom Browser bei jedem Webseitenaufruf übertragen wird.

Teilnehmende Kunden integrieren auf ihren Webseiten einen speziellen Code, der das Cookie aufruft.

1.3 Browser-Identifikationsnummer

Soweit der Browser des Nutzers keine Cookies zulässt, wird auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und des verwendeten Webbrowsers eine Identifikationsnummer, im System als Signatur bezeichnet, gebildet. Die Bildung der Identifikationsnummer erfolgt auf der Grundlage eines Algorithmus zur Verschlüsselung. Diese Funktion und weitere Anonymisierungsmaßnahmen gewähren die technische Anonymität der Identifikationsnummer. Sie kann in keinem Fall auf die Ausgangsdaten zurückgeführt werden.

1.4 Anmeldekennung

Einzelne Webseiten nutzen eine anonymisierte Anmeldekennung, um Computersysteme wiedererkennen zu können. Diese Anmeldekennung wird auf der Grundlage des Benutzernamens beim Log-in erstellt. Der Benutzername wird hierbei mit einem Algorithmus unter Verwendung eines Zufallswertes verschlüsselt. Dieser Zufallswert wird durch den jeweiligen Webseitenbetreiber erzeugt und wird nicht an andere Datenbanksysteme übertragen. So ist durch eine physikalische Trennung sichergestellt, dass diese Daten nur in anonymer Form verarbeitet werden.

1.5 Geolokalisierung

Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Wohnort eines Nutzers gezogen werden.

1.6 Datensatznummer

agma, agof und IVW bilden für die weitere Auswertung des Internet-Surf-Verhaltens eine interne Datensatznummer. Diese Nummer wird automatisch nach dem Prinzip der nächsten freien Nummer (NextNumber) vergeben. Soweit das System eine Übereinstimmung der Seitenaufrufe mit dem gleichen anonymen Nutzer erkennt, führt es die Daten zu dieser Datensatznummer zusammen. In besonderen Fällen ist es so möglich, mehrere Browser auf eine Datensatznummer zusammenzuführen.
Auswertungen zum Online-Nutzungsverhalten erfolgen nur auf der Grundlage dieser anonymen Datensatznummer.

1.7 Weitere Daten aus dem Webseitenaufruf

Die Webseitenbetreiber klassifizieren die Inhalte ihrer Webseiten in ein Kategoriensystem ein. Die Information über die jeweilige Kategorie wird mit dem eingebundenen Code auf der Webseite übertragen. Neben der Kategorie des aufgerufenen Inhalts werden der Zeitpunkt des Aufrufs und die Domain der aufgerufenen Webseite gespeichert.

1.8 Persönliche Daten

Da die resultierenden Studien ausschließlich statistische Daten ausweisen, erheben agma, agof und IVW keine persönlichen Daten von Nutzern wie Name, Geburtsdatum, Telefonnummer oder Anschrift.

1.9 E-Mail

Soweit im Rahmen der freiwilligen Teilnahme an einer Befragung die E-Mail-Adresse des Befragten erhoben wird, wird diese ausschließlich zur Zusendung eines Links zu einem weiteren Online-Fragebogen verwendet. Die technische Trennung im System stellt sicher, dass eine Verknüpfung der E-Mail-Adresse mit den Inhalten der Datenbanken nicht möglich ist.

2. Befragung

agma und agof blenden zufällig ausgewählten Webseitenbesuchern einen Fragebogen ein. Die Einblendung des Fragebogens erfolgt nach einer zufälligen Auswahl und wird von agma und agof nicht weiter beeinflusst. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und erfolgt anonym. Zum Abschluss der freiwilligen Befragung werden die Besucher gebeten, an einer weiteren Befragung, einer sogenannten Nachbefragung, teilzunehmen. Hierzu ist die freiwillige Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich. Diese E-Mail-Adresse dient ausschließlich dem Zweck der Zusendung eines Links auf die nachfolgende Befragung. Nach Versand des Nachbefragungslinks wird sie unverzüglich aus dem System gelöscht.

Soweit der Befragte die Nachbefragung mit einem zweiten Browser bzw. Endgerät beantwortet, werden die von beiden Browsern gesammelten Daten im System auf eine Datensatznummer zusammengeführt.

3. Datenauswertung

Ziel der Datenauswertung ist immer die statistische Darstellung des gesamten Surf-Verhaltens über alle teilnehmenden Webseiten. Zu keinem Zeitpunkt werden Daten zu einem einzelnen Nutzer ausgewertet. Soweit das Nutzungsverhalten auf der Grundlage der anonymen Datensatznummer erfolgt, bildet diese Auswertung immer nur einen Zwischenschritt auf dem Weg zur Bildung einer Gesamtstatistik.

Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt in Zyklen. Zu einem festen Termin werden alle vorhandenen Daten auf der Basis der Datensatznummer ausgewertet, und die Ergebnisstatistiken werden erstellt. Einziges Ziel des Messsystems ist die statistische Ermittlung der Internet-Nutzung nach einem festen Zeitabschnitt, um dem Markt eine Größe für die Reichweite (Anzahl der Nutzer) einzelner Webseiten zu bieten.

4. Löschung

Daten über Nutzungsvorgänge werden spätestens nach sieben Monaten endgültig gelöscht.

5. Widerspruch

Grundsätzlich können Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies unterbinden. Da die Standardeinstellung der aktuellen Browser das Setzen von Cookies erlaubt, bieten agma, agof und IVW die Möglichkeit eines allgemeinen Widerspruchs-Cookies. Wenn dieser Cookie aktiviert ist, wird kein individueller Cookie mehr gespeichert. Bitte löschen Sie diesen Widerspruchs-Cookie nicht, da sonst automatisch ein neuer, individueller Cookie erstellt wird. Sie können jederzeit über diesen Link den Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen.

Datenschutzerklärung für Teilnehmer an der Studie „Medien in Deutschland“

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. legt bei ihrer Arbeit großen Wert auf die Einhaltung der in Deutschland und der Europäischen Union gültigen Datenschutzbestimmungen und nimmt den Schutz Ihrer privaten Daten ernst.

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist:

Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma)
Franklinstraße 52
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: agma[at]agma-mmc[dot]de
Telefon: +49 (0)69.156805-0
Telefax: +49 (0)69.156805-40

Datenschutzbeauftragter
Dr. Florian Wäßle
E-Mail: datenschutz[at]agma-mmc[dot]de

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

Ihre Teilnahme erfolgt auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile.
Falls Sie teilnehmen, können Sie auch später noch Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung rechtmäßig bleibt.

Im Rahmen dieser Studie erheben wir personenbezogene Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO.

Für Befragungen und Auswertungen sowie Datenfusionierungen stellen die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), sowie alle im Auftrag verarbeitenden Dienstleister sicher, dass technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt sind, um den möglichst lückenlosen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherzustellen.

In dieser Studie wird die Nutzung aller Mediengattungen, wie TV-, Radio-, Print- und Online-Angebote in Form eines Tagebuchs über 14 Tage abgebildet. Damit wird eine ganzheitliche Betrachtung der situativen Mediennutzung ermöglicht. Um diese ganzheitliche Betrachtung zu ergänzen, ist es zusätzlich wichtig zu erkennen, wo genau sich Menschen aufhalten und welchen Medien sie dort passiv zusätzlich ausgesetzt sind (z.B. Plakatwerbung). Daher werden zusätzlich zu den Tagebucheinträgen Standortdaten Ihres Smartphones und damit Ihr Bewegungsprofil erfasst.

Folgende zusätzliche personenbezogene Daten werden dabei erfasst und bis zur Löschung gespeichert:

  • Standortdaten und Bewegungsprofil des Handys, d.h. Daten zur Positionsbestimmung mittels GPS, die auch im Rahmen von Navigationssoftware genutzt werden, die im Befragungszeitraum anfallen.

3. Empfänger Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich von den für uns im Auftrag tätigen Dienstleistern

  • ANKORDATA GmbH & Co. KG, Schillerstraße 4, 60313 Frankfurt, Deutschland
  • Happiness Research Organisation, Grafenberger Allee 342, 40235 Düsseldorf, Deutschland
  • INFOnline GmbH, Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Deutschland
  • ISBA Informatik Service-Gesellschaft mbH, Barmbeker Straße 4A, 22303 Hamburg, Deutschland
  • Kantar Deutschland GmbH, Landsberger Str. 284, 80687 München, Deutschland

verarbeitet und an keine weiteren Parteien weitergegeben.

4. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur bis zum vollständigen Abschluss der oben genannten Studie.

Wie von gesetzlichen Bestimmungen und von den Normen DIN-ISO 27001, ISO 9001, ISO 20252 gefordert, werden für unsere elektronischen Systeme Backups durchgeführt und archiviert. Diese werden für einen festgelegten Zeitraum sicher aufbewahrt und vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen und nach Durchführung aller Prüfungs- und Qualitätssicherungsarbeiten löschen wir diese Daten endgültig und die Speichermedien werden zerstört.

Für diese Studie wird die vollständige Löschung bis spätestens 31.12.2024 umgesetzt.

5. Ihre Rechte

Sie können im Hinblick auf Ihre personenbezogenen Daten gegenüber uns jederzeit die folgenden Rechte geltend machen:

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.
  • Außerdem haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde. Sie können Ihre Beschwerde sowohl bei der Aufsichtsbehörde im Bundesland Ihres Wohnsitzes oder Arbeitsplatzes als auch bei der für den Verantwortlichen (siehe Ziffer 1) im jeweiligen Bundesland zuständigen Aufsichtsbehörde erheben.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, kontaktieren Sie uns

Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma)
Franklinstraße 52 ·
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: agma[at]agma-mmc[dot]de
Telefon: +49 (0)69.156805-0
Telefax +49 (0)69.156805-4

Oder unseren im Auftrag arbeitenden Dienstleister

Kantar Deutschland GmbH
Landsberger Str. 284
80687 München
E-Mail: mediennutzung[at]tns-online[dot]com
Telefon: +49 (0)89.5600-1130

6. Begrifflichkeiten

Diese Datenschutzerklärung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Sie haben sich im Rahmen der Befragung zur Studie „Medien in Deutschland“ bereit erklärt, zusätzlich an der Messung der Nutzung von Internet-Medien teilzunehmen. Ihre Teilnahme erfolgt auf Basis Ihrer freiwilligen Einwilligung. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile.
Falls Sie teilnehmen, können Sie auch später noch Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, wobei die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgte Datenverarbeitung rechtmäßig bleibt.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma), die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.V. (agof) und die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) legen bei ihrer Arbeit großen Wert auf die Einhaltung der in Deutschland gültigen Datenschutzbestimmungen. Zu keinem Zeitpunkt ist die Identifizierung eines Nutzers beabsichtigt.

Das Ziel der Reichweitenmessung von agma und agof ist die Ermittlung der Nutzung von Internet-Medien, die auf Basis eines von der IVW geprüften Messverfahrens erhoben werden. Die hierzu erstellten Studien enthalten lediglich statistische Daten, Aussagen über einzelne betroffene Personen sind auf Basis dieser Studie nicht möglich.

1. Datenverarbeitung

1.1 IP-Adresse

Jeder Computer benötigt zur Datenübertragung im Internet eine eindeutige Adresse. Im Internet setzt sich diese Adresse aus einer Ziffernfolge zusammen und wird IP-Adresse genannt. Aufgrund der Funktionsweise des Internets ist die kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse des aufrufenden Systems in dem Verarbeitungssystem nicht zu unterbinden. Um den Personenbezug der IP-Adresse von vornherein auszuschließen, anonymisiert das System die IP-Adresse unverzüglich durch Kürzung um den letzten Zahlenblock.

1.2 Cookie

agma, agof und IVW setzen zur Messung der Nutzungsdaten das Cookie „ivwbox.de“ ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf der Festplatte des Nutzers gespeichert werden können. Diese Textdatei enthält eine zufällige eindeutige Kennung, die vom Browser bei jedem Webseitenaufruf übertragen wird.
Teilnehmende Kunden integrieren auf ihren Webseiten einen speziellen Code, der das Cookie aufruft.

1.3 Browser-Identifikationsnummer

Soweit der Browser des Nutzers keine Cookies zulässt, wird auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und des verwendeten Webbrowsers eine Identifikationsnummer, im System als Signatur bezeichnet, gebildet. Die Bildung der Identifikationsnummer erfolgt auf der Grundlage eines Algorithmus zur Verschlüsselung. Diese Funktion und weitere Anonymisierungsmaßnahmen gewähren die technische Anonymität der Identifikationsnummer.

1.4 Anmeldekennung

Einzelne Webseiten nutzen eine anonymisierte Anmeldekennung, um Computersysteme wiedererkennen zu können. Diese Anmeldekennung wird auf der Grundlage des Benutzernamens beim Log-in erstellt. Der Benutzername wird hierbei mit einem Algorithmus unter Verwendung eines Zufallswertes verschlüsselt. Dieser Zufallswert wird durch den jeweiligen Webseitenbetreiber erzeugt und wird nicht an andere Datenbanksysteme übertragen. So ist durch eine physikalische Trennung sichergestellt, dass diese Daten nur in anonymer Form verarbeitet werden.

1.5 Geolokalisierung

Eine sogenannte Geolokalisierung, also die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs, erfolgt ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer.

1.6 Datensatznummer

agma, agof und IVW bilden für die weitere Auswertung des Internet-Surf-Verhaltens eine interne Datensatznummer. Diese Nummer wird automatisch nach dem Prinzip der nächsten freien Nummer (NextNumber) vergeben. Soweit das System eine Übereinstimmung der Seitenaufrufe mit dem gleichen anonymen Nutzer erkennt, führt es die Daten zu dieser Datensatznummer zusammen. In besonderen Fällen ist es so möglich, mehrere Browser auf eine Datensatznummer zusammenzuführen.
Auswertungen zum Online-Nutzungsverhalten erfolgen nur auf der Grundlage dieser Datensatznummer.

1.7 Weitere Daten aus dem Webseitenaufruf

Die Webseitenbetreiber klassifizieren die Inhalte ihrer Webseiten in ein Kategoriensystem ein. Die Information über die jeweilige Kategorie wird mit dem eingebundenen Code auf der Webseite übertragen. Neben der Kategorie des aufgerufenen Inhalts werden der Zeitpunkt des Aufrufs und die Domain der aufgerufenen Webseite gespeichert.

2. Datenauswertung

Hauptziel der Messung ist immer die statistische Darstellung des gesamten Surf-Verhaltens über alle teilnehmenden Webseiten.

Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt in Zyklen. Zu einem festen Termin werden alle vorhandenen Daten auf der Basis der Datensatznummer ausgewertet, und die Ergebnisstatistiken werden erstellt. Einziges Ziel des Messsystems ist die statistische Ermittlung der Internet-Nutzung nach einem festen Zeitabschnitt, um dem Markt eine Größe für die Reichweite (Anzahl der Nutzer) einzelner Webseiten zu bieten.

Für diese Studie wird die vollständige Löschung bis spätestens 31.12.2024 umgesetzt.
Daten über Nutzungsvorgänge werden spätestens nach sieben Monaten endgültig gelöscht.

3. Empfänger Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich von den für uns im Auftrag tätigen Dienstleistern

  • Happiness Research Organisation, Grafenberger Allee 342, 40235 Düsseldorf, Deutschland,
  • INFOnline GmbH, Brühler Straße 9, 53119 Bonn, Deutschland
  • Interrogare GmbH, Karl-Eilers-Straße 14-18, 33602 Bielefeld, Deutschland
  • Kantar Deutschland GmbH, Landsberger Str. 284, 80687 München, Deutschland
  • ISBA Informatik Service-Gesellschaft mbH, Barmbeker Straße 4A, 22303 Hamburg, Deutschland

verarbeitet, und an keine weiteren Parteien weitergegeben.

4. Widerspruch

Grundsätzlich können Sie in Ihrem Browser das Setzen von Cookies unterbinden. Da die Standardeinstellung der aktuellen Browser das Setzen von Cookies erlaubt, bieten agma, agof und IVW die Möglichkeit eines allgemeinen Widerspruchs-Cookies. Wenn dieser Cookie aktiviert ist, wird kein individueller Cookie mehr gespeichert. Bitte löschen Sie diesen Widerspruchs-Cookie nicht, da sonst automatisch ein neuer, individueller Cookie erstellt wird. Sie können jederzeit über diesen Link  gegen die Verarbeitung der Daten widersprechen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, kontaktieren Sie uns

Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma)
Franklinstraße 52
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: agma[at]agma-mmc[dot]de
Telefon: +49 (0)69.156805-0
Telefax: +49 (0)69.156805-40

Oder unseren im Auftrag arbeitenden Dienstleister

Kantar Deutschland GmbH
Landsberger Str. 284
80687 München
E-Mail: mediennutzung[at]tns-online[dot]com
Telefon: +49 (0)89.5600-1130