Aktuelles

27.04.2017 Upgrade der ma Intermedia PLuS veröffentlicht Frankfurt, 27. April 2017 – Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse veröffentlicht heute das Upgrade...weiterlesen
08.03.2017 ma 2017 IP Audio I veröffentlicht Frankfurt, 8. März 2017 – Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht heute mit der...weiterlesen

Termine

27.04.2017 ma 2016 Intermedia PLuS Upgrade Veröffentlichung um 10:00 Uhr
07.06.2017 ma 2017 IP Audio II Veröffentlichung um 11:00 Uhr
11.07.2017 ma 2017 Radio II (WTK) Veröffentlichung um 09:00 Uhr
26.07.2017 ma 2017 Pressemedien II Veröffentlichung um 09:00 Uhr
26.07.2017 ma 2017 Tageszeitungen Veröffentlichung um 09:00 Uhr

Veranstaltungen

25.09.2017
Arbeitsausschuss-Sitzung
weiterlesen
23.11.2017
Nacht der Medienforschung 2017
weiterlesen
24.11.2017
Mitgliederversammlung
weiterlesen
Aufgaben & Ziele

Aufgaben und Ziele der agma

Zweck des Vereins ist die Förderung der wissenschaftlichen Forschung der Massenkommunikation für die Media- und Marketingplanung und die Sicherung eines hohen Leistungsstandards derartiger Untersuchungen.

An mehreren Terminen jedes Jahres steht die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. mit ihrer Arbeit im Mittelpunkt des Medieninteresses: in einem etwa halbjährlichen Rhythmus veröffentlicht die agma ihre Forschungsergebnisse, die Media-Analysen.

Diese Veröffentlichungen umfassen die aktuellen Nutzungsdaten für die Mediengattungen Tageszeitungen, Zeitschriften, Kino, Lesezirkel, Internet, Plakat, Radio / Audio und TV. Herausgegeben werden diese Informationen von der agma-Tochtergesellschaft Media-Micro-Census GmbH (MMC).

Durch die ma (Media-Analyse) wird das Mediennutzungsverhalten der Bevölkerung ab 14 Jahren (bei Radio und Internet bereits ab 10 Jahren) in Deutschland abgebildet.

Die Ergebnisse dieser kontinuierlichen Befragungen mit Stichproben von teilweise mehr als 50.000 Interviews werden als Werbewährung von allen Unternehmen der Branche akzeptiert. Zusätzlich zum Mediennutzungsverhalten bietet das komplexe Datenmaterial auch ausführliche Informationen zum Freizeit- und Einkaufsverhalten (z.B. die Gemeinde, in der eingekauft wird) sowie zur Haushaltsausstattung (beispielsweise technische Geräte im Haushalt).

Nur Mitglieder der agma erhalten die ermittelten Forschungsergebnisse und können mit diesen planungsrelevanten Leistungsdaten arbeiten. Schriftenreihen und Seminarangebote ergänzen das vielfältige Leistungsspektrum des eingetragenen Vereins.

Die agma ist seit ihrer Gründung im Jahr 1954 der Förderung einer wissenschaftlichen Erforschung der Massenkommunikation verpflichtet. Dieser Auftrag ist in ihrer Vereinssatzung festgeschrieben. Sie bemüht sich dabei, die modernsten Erkenntnisse und die besten wissenschaftlichen Methoden anzuwenden oder diese selbst weiterzuentwickeln. Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Übertragung von teils abstrakten wissenschaftlichen Erkenntnissen auf die real vorliegenden Marktgegebenheiten. Diese Tätigkeit erfordert, gerade auch unter Berücksichtigung der Ansprüche der verschiedenen Mediengattungen, die ständige Überprüfung der eingesetzten Techniken. Hier Standards zu setzen, die ein Höchstmaß an Genauigkeit bieten und jeder Überprüfung standhalten, ist für die agma Aufgabe und Ziel zugleich.