Die agma im nationalen und internationalen Austausch.

AGOF (Arbeitsgemeinschaft Onlineforschung e.V.)

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Aufgabe und Zweck der AGOF ist es, unabhängig von Individualinteressen für Transparenz und praxisnahe Standards in der Online-Werbeträgerforschung zu sorgen. Dafür erarbeitet sie die notwendigen Leistungswerte im engen Austausch mit dem Markt und stellt diese in entsprechenden Studien zur Verfügung - und dies nicht nur für das klassische Internet, sondern auch für weitere Segmente digitaler Medien. Zu diesem Zweck sind die in der AGOF vertretenen führenden Vermarkter in Deutschland in Sektionen organisiert, die in ihrem jeweiligem Segment die Konzeption, Bereitstellung und Weiterentwicklung der Reichweitenforschung und Planungsparameter, in Zusammenarbeit mit den Marktpartnern, vorantreiben.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der AGOF:
www.agof.de

AGF (Arbeitsgemeinschaft Videoforschung GmbH)

Die AGF Videoforschung GmbH betreibt in Deutschland die Durchführung und Weiterentwicklung der kontinuierlichen, quantitativen Erfassung der Nutzung von Bewegtbildinhalten einschließlich der Erhebung und Auswertung der Daten. Neben den Gesellschaftern (derzeit die Sendergruppen ARD, Discovery Communications Deutschland, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media SE, Sky Deutschland, Tele 5, Viacom, WeltN24 und ZDF) wirken Lizenznehmer, Werbungtreibende und die Werbeagenturen gemeinsam aktiv an der Gestaltung des AGF-Forschungssystems in den Gremien der AGF mit.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der AGF:
www.agf.de

EMRO (European Media Research Organisations)

Die Dachorganisation von mit der agma vergleichbaren Media-Forschungsinstitutionen, die zurzeit 23 europäische Länder umfasst. Das Ziel der EMRO ist es, den Kontakt zwischen den Personen, die im Management, der Planung, der Abwicklung und der Anwendung von nationalen Reichweiten­er­hebungen mit Währungscharakter tätig sind, zu fördern. Bei den EMRO-Conferences findet ein intensiver, internationaler Austausch über unterschiedliche nationale Studien, Experimente und Weiterentwicklungen statt.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der EMRO:
www.emro.org

FAW (Fachverband Aussenwerbung e.V.)

Der FAW steht für die Kommunikation im öffentlichen Raum: Seine Mitgliedsunternehmen stellen über 90 Prozent aller in Deutschland verfügbaren Werbeflächen in Städten, Gemeinden, auf kommunalem und privatem Grund, auf Bahnhöfen und Flughäfen, im Personennah- und Güterverkehr wie auch in öffentlichen Einrichtungen.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz des FAW:
www.faw-ev.de 

I-JIC (International Association of Joint Industry Committees for Media Research)

I-JIC ist der internationale Verband von Joint Industry Committees (JICs) für Medienforschung. JICs sind entsprechend der agma neutrale und nicht gewinnorientierte Forschungsorganisationen der Branche unter Beteiligung sämtlicher Marktakteure wie Medienunternehmen, Werbe- und Mediaagenturen und Werbeauftraggeber.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der I-JIC:
www.i-jic.org

IVW (Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.)

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) ist eine staatlich unabhängige, nicht kommerzielle und neutrale Prüfinstitution für den deutschen Werbeträgermarkt. Die Tätigkeit der IVW steht unter der gemeinsamen Aufsicht der Medienanbieter, Media- und Werbeagenturen und Werbungtreibenden, die als Verkäufer, Mittler und Käufer von Werbeträgerleistungen am Markt aufeinandertreffen.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der IVW:
www.ivw.eu

OMG (Organisation der Mediaagenturen e.V.)

OMG ist der Verband der Mediaagenturen in Deutschland. Mit seiner Arbeit betont er die allumfassende Rolle seiner Mitglieder als Architekt und Lotse innerhalb der ständig sich wandelnden analogen wie digitalen Werbe- und Kommunikationslandschaft. Im Rahmen der Vielseitigkeit der Angebote hat jede der 17 Mitgliedsagenturen ihr eigenes unterscheidbares Profil entwickelt. OMG kümmert sich nicht um die Vielseitigkeit ihrer Mitglieder, sondern um die gemeinsamen Themen die im Markt der kommerziellen Kommunikation zu bearbeiten und der Öffentlichkeit darzustellen sind.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der OMG:
www.omg-mediaagenturen.de

OWM (Organisation Werbungtreibende im Markenverband e.V.)

Die Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) ist der Verband der werbungtreibenden Unternehmen in Deutschland. Mehr als 100 führende Markenunternehmen aus der Konsumgüter- und Automobilindustrie, der Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie der Telekommunikationsbranche haben sich in der OWM zusammengeschlossen. Die OWM vertritt die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen in allen Bereichen der Marketingkommunikation gegenüber Medien, Agenturen und der Politik. Die OWM-Mitgliedsunternehmen repräsentieren ein jährliches Werbevolumen von mehr als 8,5 Milliarden Euro.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der OWM:
www.owm.de

ZAW (Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft e.V.)

Der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ist die Dachorganisation des Wirtschaftszweigs in der Bundesrepublik. Mitglieder sind 42 Verbände der werbenden Unternehmen, der Medien, Werbeagenturen, Werbeberufe und Forschung.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz des ZAW:
www.zaw.de 

ZMG (Zeitungs Marketing Gesellschaft mbH & Co. KG)

Die ZMG zeigt die Kraft der Zeitung. Das Medium erreicht mit seinen gedruckten und digitalen Ausgaben über 60 Millionen Leser. Die ZMG bietet als Gattungsvermarkter den Werbekunden und Agenturen Orientierung im Zeitungsmarkt. Sie unterstützt diese mit Werbewirkungsforschung und Planungs- und Buchungssystemen. Zudem ist sie Marketing-Dienstleister für Zeitungshäuser.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Internetpräsenz der ZMG:
www.zmg.de 

Olaf Lassalle

Geschäftsführer

Tel.: +49 (0)69.156805-21
lassalle[at]agma-mmc.de

Andreas Schramm

Referent Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: +49 (0)69.156805-82
schramm[at]agma-mmc.de

Brigitte Krause

Sekretariat / Assistentin der Geschäftsführung

Tel.: +49 (0)69.156805-23
krause[at]agma-mmc.de

Zentrale


Tel.: +49 (0)69.156805-0
Fax: +49 (0)69.156805-40
agma[at]agma-mmc.de

Satzung & Schiedsvertrag

Stand: Dezember 2016

pdf | 190 KB

Download     INFO INFO

Satzung & RichtlinienVereinsmitglieder