Gedehntes Lesen

Lesen der Ausgabe eines Periodikums über den Zeitraum des Erscheinungsintervalls hinaus

Gedehntes Lesen bezeichnet das Lesen der Ausgabe eines Periodikums über den Zeitraum des Erscheinungsintervalls hinaus. Es führt unter bestimmten Begleitumständen bei Befragungen, die als Stichtagsuntersuchungen angelegt sind, zu verzerrten Reichweitenergebnissen. Aufgrund des gedehnten Lesens erscheint bei nicht regelmäßigen Lesern die Leserschaft im Erscheinungsintervall
größer, als die Leserschaft einer durchschnittlichen Ausgabe tatsächlich ist. In der Theorie der Mediaforschung heben sich die Effekte des gedehnten und des gehäuften Lesens auf.

Zurück